Medienvielfalt in der digitalen Demokratie. Make the Truth great again!?

30. 05. 2017
Nachbericht

Angesichts der zunehmenden Relevanz von Intermediären wie Google oder Facebook bei der Nutzung von Nachrichten-Inhalten müssten auch diese Anbieter wie klassische Medien betrachtet und kontrolliert werden. Dies war eine der Forderungen bei einem Panel des Medienforum NRW 2017, das am 30. Mai in Köln stattfand. An der Diskussionsrunde nahmen unter anderem Vertreter von öffentlichen und privaten Fernsehsendern teil.

...weiterlesen

One on One III: Adblocker und weitere Werbehindernisse. Schutz vor Werbeüberflutung oder Gefahr für die Medienvielfalt?

30. 05. 2017
Nachbericht

Sind Online-Werbesperren legitime Mittel, um Bürger vor Werbeüberflutung zu schützen oder sind sie eine Gefahr für die Medienvielfalt? Diese Frage diskutierten im Rahmen eines One on One auf dem Medienforum NRW 2017 am 30. Mai in Köln Dr. Cornelius Lehment, Rechtsanwalt, Lubberger Lehment, und Volker Tripp, Politischer Geschäftsführer, Digitale Gesellschaft, moderiert von WDR-Journalistin Anja Backhaus.

...weiterlesen

One on One II: Wie viel – oder wenig – Plattformregulierung ist nötig, um für die Mediennutzer den Zugang zu einem möglichst vielfältigen Angebot an audiovisuellen Medieninhalten zu sichern?

30. 05. 2017
Nachbericht

Zu diesem Thema diskutierten auf dem Medienforum NRW 2017 am 30 Mai in Köln Dr. Wolf Osthaus, Senior Vice President Regulatory and Public Policy bei Unitymedia, und Claus Grewenig, Bereichsleiter Medienpolitik, Mediengruppe RTL Deutschland. Moderiert wurde das Streitgespräch von der Medienjournalistin Dietmut Roether, epd medien

...weiterlesen

One on One I: Verleger kontra Internet? Schützt ein EU-weites Verlegerrecht überholte Geschäftsmodelle?

30. 05. 2017
Nachbericht

Erstmals präsentierte das Medienforum NRW 2017 das neue Format „One on One“, in dem zwei Experten in einem Streitgespräch aktuelle medienpolitische Themen diskutieren. Das Vorhaben eines EU-weiten Verlegerrechts war Gegenstand einer Diskussion zwischen Prof. Dr. Thomas Höppner, Professor für Wirtschaftsrecht, Technische Hochschule Wildau und Partner der Kanzlei Hausfeld Rechtsanwälte, sowie Oliver Süme, Vorstand Politik & Recht, eco Verband der Internetwirtschaft

...weiterlesen

Fernsehmarkt: Wie steht es um die Anbietervielfalt?

30. 05. 2017
Nachbericht

Die Perspektiven von TV-Spartensendern in einem von starker Konkurrenz geprägten Markt wie Deutschland waren das Thema eines Panels beim Medienforum NRW 2017 am 30. Mai in Köln in Kooperation mit der ANGA COM. Die Sendervertreter auf dem Podium zeigten sich dabei zuversichtlich, dass es auch in Zukunft erfolgreiche Geschäftsmodelle für spezialisierte Programme geben werde.

...weiterlesen

„Mut zur kommunikativen Freiheit“ – Debatte über die Regulierung von sozialen Netzwerken in Zeiten von Hate Speech

30. 05. 2017
Nachbericht

„Wir müssen unseren gemeinsamen Werten wieder Geltung verschaffen. Es gibt keine Alternative als gegen die zunehmende Rücksichtslosigkeit anzukämpfen. Nur so können wir die Freiheit und den demokratischen Charakter des Netzes erhalten, betonte Dr. Tobias Schmid, Direktor, Landesanstalt für Medien NRW (LfM) in seiner Keynote zum Auftakt der Panel-Diskussion „Wer zügelt den Hass im Netz?“

...weiterlesen

Gemeinsame Eröffnung von Medienforum NRW und ANGA COM 2017 in Köln: Netzausbau, Wettbewerb und unterschiedliche Content-Strategien prägen die aktuellen Entwicklungen der Breitband- und Inhalteindustrie

30. 05. 2017
Pressemeldung

Am 30. Mai 207 wurden in Köln das 29. Medienforum NRW und der 17. Kongress der ANGA COM mit einer gemeinsamen Veranstaltung erstmals im Congress-Centrum Nord der Koelnmesse, wohin die Veranstalter aus einem anderen Teil der Koelnmesse gezogen waren, eröffnet.

...weiterlesen

Das Medienforum NRW 2017: Drei medienpolitische Streitgespräche analysieren aktuelle Branchen-Themen

03. 05. 2017
Pressemeldung

Düsseldorf, 3. Mai 2017 – Das Medienforum NRW präsentiert am 30. Mai in Köln erstmals das neue Format „One-on-One“. Hier diskutieren jeweils zwei Experten 20 Minuten lang ein medienpolitisches Top-Thema, das die Branche bewegt. Das erste Streitgespräch befasst sich mit dem brisanten Thema Verleger kontra Internet? – Schützt ein EU-weites Verlegerrecht überholte Geschäftsmodelle?

...weiterlesen

Das Medienforum NRW 2017 mit Debatten und Beiträgen zu sozialen Netzwerken, Medienpolitik und Medienvielfalt

05. 04. 2017
Pressemeldung

Gemeinsame Eröffnung von Medienforum NRW und ANGA COM mit Diskussion zu „Gigabit, 4K und Over the Top: Breitband und Medien in der Disruption“, u.a. mit Anke Schäferkordt (Mediengruppe RTL Deutschland) und Dr. Hannes Ametsreiter (Vodafone Deutschland) Debatte zur Regulierung von sozialen Netzwerken in Zeiten von Hate Speech mit Keynote Dr. Tobias Schmid (Landesanstalt für Medien […]

...weiterlesen

2016

MEDIENFORUM NRW und ANGA COM 2016: „Branchen im Aufbruch“

14. 06. 2016
Pressemeldung

Nach Abschluss von Medienforum NRW und ANGA COM in der vergangenen Woche ziehen die Veranstalter erneut eine sehr positive Bilanz für eine erfolgreiche Medienwoche in NRW. Rund 20.000 Besucher der Breitband- und Medienbranchen trafen sich bei Fachmesse, Kongress, Abendveranstaltungen sowie weiteren Branchenevents in NRW.

...weiterlesen

Die Zukunft des Digitalradio, oder DAB+ vor dem Aus?

10. 06. 2016
Nachbericht

Radio ist schon heute auf vielfältigen digitalen Wegen dort, wo der Hörer es sucht: online, mobil über Apps, über RadioDNS oder SmartRadio oder auch über DAB+. Digitales Radio ist Multichannel. Auf dem Medienforum NRW 2016 wurde am Donnerstag, 9. Juni, die Frage diskutiert, ob vor diesem Hintergrund DAB+ der Übertragungsstandard ist, der das heutige UKW-Radio perspektivisch ablösen soll

...weiterlesen

Next Level Content: Der Große Content Marketing-Gipfel – Marken-Entertainment im digitalen Zeitalter – in Kooperation mit HMR International, der Stadt Köln und Eyes & Ears of Europe e.V.

09. 06. 2016
Nachbericht

Ute Berg, Dezernentin für Wirtschaft und Liegenschaften, Stadt Köln, begrüßte am Donnerstag, 9. Juni, die Teilnehmer zum Workshop-Event der Stadt Köln und HMR International in Kooperation mit Eyes & Ears of Europe im Rahmen des Medienforum NRW 2016 unter dem Titel Der Große Content Marketing-Gipfel – Marken-Entertainment im digitalen Zeitalter.

...weiterlesen

Die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

09. 06. 2016
Nachbericht

Franz-Josef Lersch-Mense, Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und Chef der Staatskanzlei, leitete die Veranstaltung mit einem medienpolitischen Grußwort ein. „Der öffentlich-rechtliche Rundfunk soll einen Beitrag zu Demokratie und Meinungsbildung leisten, und das nicht nur für einen kleinen Teil der Gesellschaft, sondern für Alle.

...weiterlesen

Medienforum NRW 2016: Zweiter Kongresstag im Zeichen der Transformation von Fernsehen und Journalismus

09. 06. 2016
Pressemeldung

Das 28. Medienforum NRW stand an seinem 2. Kongresstag am Mittwoch, 08. Juni, in der IHK Köln ganz im Zeichen der digitalen Transformation von Fernsehen und Journalismus. Der Kongress ging der Frage nach, welche Chancen und Herausforderungen das dynamische Wachstum der Online-Mediennutzung und neue technische Möglichkeiten für diese Angebote, ihre Macher und Nutzer bedeuten.

...weiterlesen

Searching for the Young Rebels. Wie sich das Fernsehen neu erfindet

08. 06. 2016
Nachbericht

Wie stellen sich traditionelle TV-Anbieter dem Wettbewerb um die Gunst der jungen Zuschauer? Wie können der Generationenabriss vermieden und neue Plattformen in die Programmstrategie integriert werden? Das wollte Moderator Torsten Zarges, DWDL.de, in zwei Showcases von Florian Hager, Jugendangebot von ARD/ZDF und Stuart Wettenhall, BBC Worldwide, auf dem Medienforum NRW 2016, am 08. Juni in Köln, wissen.

...weiterlesen

Virtual Reality in Television

08. 06. 2016
Nachbericht

Mitten in die Praxis ging es beim Podium Virtual Reality in Television am Mittwochnachmittag. Brian Seth Hurst, Chief Storyteller & Co-Founder, Storytech, sowie Geschäftsführer, The Opportunity Management Company, gab einen eindrucksvollen Überblick über den derzeitigen Stand von Virtual Reality (VR).

...weiterlesen

Next Level Content: TV-Erfolgsformate „Made in NRW“

08. 06. 2016
Nachbericht

In zwei Showcases diskutierten auf dem Medienforum NRW 2016 am 8. Juni Macher und Verantwortliche die Geheimnisse ihrer Erfolgsprojekte unter den Programmarken „Tatort“ und „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ und boten einen spannenden Blick hinter die Kulissen.

...weiterlesen

The More Local, The More Global? Neue Chancen für die deutsche TV-Serie

08. 06. 2016
Nachbericht

So erfreulich Erfolge wie „Deutschland 83“ sein mögen – sie sind noch kein Indiz dafür, dass deutsche Fernsehserien in Zukunft in größerem Stil nachhaltig Erfolg im internationalen Markt finden. Gleichzeitig eröffnen neue Plattformen wie Netflix oder Amazon aber zusätzliche und neue Perspektiven für die einheimischen Produktionen.

...weiterlesen

„Ich bin schlauer und ein bisschen ärmer geworden“ – Ex-Premiere-Chef Georg Kofler kehrt mit der Glow Media Group in die Welt der Medien zurück

08. 06. 2016
Nachbericht

Georg Kofler ist wieder im Mediengeschäft. Mit seiner neuen Firma Glow Media Group nimmt er unter anderem YouTube-Stars aus dem Beauty-Bereich unter Vertrag. Im Gespräch mit DWDL–Chefredakteur Thomas Lückerath erklärte der ehemalige ProSieben- und Premiere-Chef am Mittwoch, 08. Juni, auf dem Medienforum NRW 2016, warum ihn die digitale Medienwelt unternehmerisch reizt, weshalb er sich aus […]

...weiterlesen

Next Level Journalism – Showcases

08. 06. 2016
Nachbericht

Neue journalistische Konzepte und Geschäftsmodelle waren das Thema in der Showcase-Reihe „Next Level Journalism“ am zweiten Tag des Medienforum NRW 2016 am 8. Juni in Köln.

...weiterlesen

Next Level Journalismus: Medien als kritische Masse der Demokratie

08. 06. 2016
Nachbericht

Wie sieht die Situation für Medien und Journalisten in der Türkei und in Russland aus? Mit dieser aktuellen Frage beschäftigte sich das Podium Medien als kritische Masse der Demokratie, das in Kooperation mit der Deutschen Welle stattfand. Türkei und Russland: Journalisten stark eingeschüchtert In der Türkei könne man nicht von „den“ Journalisten sprechen, erklärte Seda […]

...weiterlesen

Erwartung und Enttäuschung: Wie lässt sich das „Glaubwürdigkeits-Gap“ der Medien überwinden?

08. 06. 2016
Nachbericht

Die Fragmentierung journalistischer Angebote wie auch die zunehmende Nutzung sozialer Medien führen zu einem Bedeutungsverlust der Journalisten als klassische Gatekeeper. Zudem beeinträchtigen Vorwürfe wie der einer einseitigen Berichterstattung oder einer zu großen Nähe zur Politik die Glaubwürdigkeit der etablierten Qualitätsmedien. Wie können Medienhäuser relevant und glaubwürdig sein, um ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern?

...weiterlesen

Next Level Television: TV, or not TV? Die Neudefinition des Fernsehens in der Multiplattformwelt

08. 06. 2016
Nachbericht

Benjamin Ruth, Geschäftsführer Vice Media Deutschland, eröffnete mit einer Präsentation die inhaltliche Diskussion über die Neudefinition des Fernsehens in der Multiplattformwelt. „Man muss ein klar definiertes Produkt für eine Zielgruppe schaffen“, erläuterte Ruth die Erfolgsgeschichte von Vice, die sich innerhalb von zwei Jahrzehnten von einem kanadischen Printmagazin zu einer weltweiten Multi-Channel-Marke entwickelt hat.

...weiterlesen

Analogabschaltung und HD-Everywhere?

07. 06. 2016
Nachbericht

Mit einem Blick nach Österreich stieg die Diskussionsrunde zum Thema „Kabel-Agenda 2018: Analogabschaltung und HD-Everywhere? am Eröffnungstag des Medienforum NRW 2016 am 07. Juni in Köln ein. Günther Singer, Geschäftsführer LIWEST Kabelmedien, berichtete, mit welchen begleitenden Kommunikationsmaßnahmen hier die Analogabschaltung erfolgt sei.

...weiterlesen

„Die Rundfunkregulierung ist nicht mehr zeitgemäß“

07. 06. 2016
Nachbericht

Neben den klassischen TV-Sendern und auf YouTube findet sich Bewegtbild auf den Online-Seiten von Medien, in Blogs, auf Online-Seiten von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen, aber auch in sozialen Netzwerken und auf Seiten von Personen. Die meisten dieser Bewegtbildangebote unterliegen dem Telemediengesetz, das weder eine Lizenzierung noch eine Anmeldung vorsieht.

...weiterlesen

Digitale Medienordnung: Transparenz und Auffindbarkeit als Grundprinzipien

07. 06. 2016
Nachbericht

„Die Länder werden die digitale Medienordnung weiter aktiv mitgestalten“, so das Fazit von Heike Raab, Staatssekretärin und Bevollmächtigte beim Bund und in Europa, für Medien und Digitales, auf einem Panel zu den Ergebnissen der Bund-Länder-Kommission zur Medienkonvergenz auf dem Medienforum NRW 2016 am 7.6. in Köln.

...weiterlesen

Mehr Inhalte, mehr Bandbreite, mehr Daten – Eröffnungspodium des Medienform NRW diskutiert die Zukunft der Medienlandschaft

07. 06. 2016
Nachbericht

Wie sieht die Mediennutzung der Zukunft aus? Wie wird sich die lineare und nicht-lineare Nutzung von Medieninhalten entwickeln, welche Anforderungen stellt das sich verändernde Medienverhalten an den Netzausbau, und wie können Medienanbieter das Nutzererlebnis verbessern? Diesen Fragen gingen Vertreter von privaten und öffentlich-rechtlichen Medienunternehmen sowie Netzbetreibern unter Moderation von Dr. Christian Stöcker (Spiegel Online) auf dem Eröffnungspanel des Medienforum NRW 2016 am 07. Juni in Köln nach.

...weiterlesen

NRW Ministerpräsidentin Hannelore Kraft eröffnete Medienforum NRW und ANGA COM in Köln

07. 06. 2016
Pressemeldung

Im Rahmen einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung hat die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft heute in der Koelnmesse das 28. Medienforum NRW (7. bis 9. Juni) und die 16. ANGA COM (7. bis 9. Juni) eröffnet. Die Ministerpräsidentin forderte in ihrer Eröffnungsrede mehr digitale Zivilcourage, um sich der Verrohung im Netz entgegenzustellen. Da die Fliehkräfte, die auf unsere Gesellschaft wirken, zunähmen, gelte es für alle, dem aktiv gegenzusteuern.

...weiterlesen

Medienforum NRW 2016: Ab morgen diskutiert die Branche drei Tage lang die Zukunftsthemen der Medien in Köln

06. 06. 2016
Pressemeldung

Das 28. Medienforum NRW startet am morgigen Dienstag, dem 7. Juni, in Köln. Dort stehen bis Donnerstag, 9. Juni, die Zukunftsthemen der Medien im Mittelpunkt. Die Teilnehmer diskutieren die aktuellen Entwicklungen der Medienordnung, in Fernsehen und Journalismus, Bewegtbild und Radio und präsentieren in Showcases innovative Formate, Plattformen und Technologien.

...weiterlesen

Medienforum NRW: Zukunftstalks mit Karola Wille und Georg Kofler

19. 05. 2016

Über 20 Jahre prägte Dr. Georg Kofler – unter anderem als CEO der ProSieben Media AG, des Homeshopping-Unternehmens H.O.T. Networks AG und des Pay-TV-Senders Premiere -das private Fernsehen in Deutschland wie kaum ein anderer. Back to the Future – unter diesem Titel präsentiert das Medienforum NRW am Mittwoch, 8. Juni, ein Gespräch von Thomas Lückerath.

...weiterlesen

TV or not TV? Das 28. Medienforum NRW diskutiert die Neudefinition des Fernsehens in der Multiplattformwelt

26. 04. 2016

Nach dem medienpolitischen Eröffnungstag in Zusammenarbeit mit der ANGA COM am Dienstag, dem 7. Juni, in der Koelnmesse, widmet sich das Medienforum NRW am Mittwoch und Donnerstag, 8. und 9. Juni, in der Industrie- und Handelskammer zu Köln der Frage, wie sich neue Angebots- und Nutzungsformen entwickeln, und die Inhalte von Fernsehen und Journalismus verändern.

...weiterlesen

Hochrangiger Eröffnungstag von Medienforum NRW und ANGA COM mit Vertretern der Medien- und Breitbandbranche

16. 03. 2016

Das Medienforum NRW, das in diesem Jahr vom 7. bis 9. Juni in Köln stattfindet, hat heute das Programm des Eröffnungstags vorgestellt. Für die Eröffnung des gemeinsamen ersten Kongresstags von Medienforum NRW und ANGA COM haben Hannelore Kraft, Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, und führende Vertreter der Medien- und Breitbandbranche zugesagt.

...weiterlesen

ANGA COM und Medienforum NRW vom 7. bis 9. Juni 2016 in Köln

25. 02. 2016

Die Kongressmesse ANGA COM und das Medienforum NRW setzen ihre Zusammenarbeit in 2016 mit einem neuen Höhepunkt fort: Erstmals nehmen Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL Deutschland, und Vodafone Deutschland-CEO Dr. Hannes Ametsreiter teil. Die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, wird sich zum Auftakt an die Besucherinnen und Besucher wenden. Termin ist der 7. bis 9. Juni in Köln.

...weiterlesen

2015

27. MEDIENFORUM NRW: „Das Konzept ist aufgegangen“

12. 06. 2015

Nach dem gestrigen letzten Veranstaltungstag des 27. Medienforum NRW, der ANGA COM, die sich seit mehr als 10 Jahren als Europas führende Business-Plattform für Breitband- und Contentanbieter etabliert hat und der INTERACTIVE COLOGNE, die im dritten Jahr als Festival für die kreative Digital- und Internetwirtschaft stattfand,

...weiterlesen

„Die radikalste Attacke auf Medien, wie wir sie kennen“

12. 06. 2015

Der dritte und letzte Tag des 27. Medienforum NRW stand gestern in Köln ganz im Zeichen der Zukunft des Journalismus und aktueller Entwicklungen im digitalen Newsgeschäft. Unter der Überschrift Next Level Journalism ging es um die Zukunft des Journalismus – sowohl mit Vertretern der Digitalangebote und -unternehmen namhafter Verlagshäuser als auch internationaler innovativer journalistischer Angebote. Mit Keynotes, Talks, Debatten und Showcases.

...weiterlesen

Die grosse Freiheit ‐ Wieviel Journalismus verträgt YouTube?

11. 06. 2015

Journalistische Formate auf YouTube bieten die Chance, junge Zuschauer für Nachrichten zu begeistern, allerdings müssten diese speziell für das Medium aufbereitet sein und die Community gepflegt werden. In diesem Punkt waren sich die Teilnehmer der Diskussionsrunde Die große Freiheit ‐ Wieviel Journalismus verträgt YouTube? auf dem Medienforum NRW 2015 unter Moderation der Fernsehjournalistin Andrea Hansen einig.

...weiterlesen

Showcases: Next Level Journalism

11. 06. 2015

Mit sechs Showcases unter dem Motto „Next Level Journalism“ richteten die Teilnehmer am abschließenden Tag des Medienforum NRW den Blick auf neue Konzepte, Darstellungsformen und Geschäftsmodelle im Journalismus. Durch die Session führte Dr. Christian Stöcker, Ressortleiter Netzwelt bei Spiegel Online.

...weiterlesen

Next Level Journalism: Journalismus im Wandel – Wer ist im Netz relevant?

11. 06. 2015

Wie lässt sich Qualitätsjournalismus auch im Netz realisieren, welche tragfähigen Geschäftsmodelle können entwickelt werden und wie sollen sich Medienunternehmen in Bezug auf die internationalen Player wie Google, Facebook und Apple positionieren? Diese Fragen zur Zukunft des digitalen Journalismus diskutierten Verlagsvertreter auf dem Podium „Next Level Journalism: Journalismus im Wandel – Wer ist im Netz relevant?“ auf dem Medienforum NRW 2015.

...weiterlesen

Trend Watch: What’s hot on TV?

11. 06. 2015

Die aktuellen Trends in TV-Programmen waren Thema der Veranstaltung „Trend Watch“ der Entertainment Master Class auf den Medienforum NRW 2015. Nach der Begrüßung durch David Lyle, Faculty Director der Entertainment Masterclass, gab Bernhard Sonnleitner, Leiter Format Scouting bei ProSiebenSat.1TV, unter dem Titel „Trend Watch – What´s hot on TV?“ einen Überblick über die aktuell vielversprechendsten Trends im internationalen Programmgeschäft.

...weiterlesen

Beyond TV – It’s Television. But Not As We Know It

11. 06. 2015

Die Auswertung von Bewegtbildern findet immer häufiger unabhängig von klassischen Empfangsgeräten wie dem Fernseher statt. Bei einer Veranstaltung der Entertainment Master Class im Rahmen des Medienforum NRW 2015 gaben zwei internationale Referenten einen Einblick in aktuelle Entwicklungen. Die Relevanz des „Second Screens“, des zweiten Empfangsgeräts, das während des TV-Konsums genutzt wird, kam dabei ebenso zur Sprache wie ein Modell, das Online-Inhalte von lokalen Tageszeitungen mit der On-Demand-Nutzung von Filmen und Serien kombiniert.

...weiterlesen