Thomas Kufus

Geschäftsführer
Zero One Film


Thomas Kufus ist Produzent und Geschäftsführer der Berliner zero one film. Er zählt zu den einflussreichsten, unabhängigen Produzenten in Deutschland.
In den letzten 25 Jahren produzierte Thomas Kufus über 100 Dokumentarfilme, -serien und Spielfilme – darunter preisgekrönte Filme wie Markus Imhoofs MORE THAN HONEY (Deutscher Filmpreis 2013, sowie Schweizer und Österreichischer Filmpreis) und Christian Schwochows Spielfilm WESTEN (FIPRESCI-Preis Montréal World Film Festival 2013, Deutscher Filmpreis für Hauptdarstellerin Jördis Triebel), Corinna Belz’ GERHARD RICHTER PAINTING (Deutscher Filmpreis 2012), Andres Veiels BLACK BOX BRD (Europäischer und Deutscher Filmpreis), DIE KINDER SIND TOT von Aelrun Goette (Deutscher Filmpreis) und WEIßE RABEN – ALPTRAUM TSCHETSCHENIEN von Tamara Trampe und Johann Feindt (Grimme-Preis). Mit dem renommierten russischen Regisseur Aleksandr Sokurov produzierte er die Spielfilme MUTTER UND SOHN und MOLOCH.
Gemeinsam mit Geschäftspartner und Regisseur Volker Heise realisierte er die wegweisenden Fernsehformate SCHWARZWALDHAUS 1902 wie auch die multimedialen dokumentarischen TV-Programm 24h BERLIN – EIN TAG IM LEBEN (Bayerischer Fernsehpreis, Deutscher Fernsehpreis) und 24h JERUSALEM (Deutscher Fernsehpreis. Mit ZEIT DER HELDEN produzierte Thomas Kufus die erste fiktionale Echtzeit-Serie im deutschen Fernsehen, die nach Ausstrahlung mit dem Deutschen Fernsehpreis 2013 sowie dem Grimme Preis 2014 ausgezeichnet wurde.
Thomas Kufus ist Mitglied der Europäischen und Deutschen Filmakademie. Von November 2009 bis Februar 2015 war er Vorstandsvorsitzender der Deutschen Filmakademie.

Mittwoch, 10.6.2015 - 14.00 Uhr

Next Level Content